Dido und Aeneas

von Henry Purcell

The Rape of Lucretia

von Benjamin Britten

Aufführung

 31.08.2018, 01.09.2018, 06.09.2018, 07.09.2018, 08.09.2018, 13.09.2018, 14.09.2018, 15.09.2018

Müller`sches Volksbad

Kritiken

„Eines muß man Andreas Wiedermann einfach lassen:Wenn er mit dem fabelhaften Kollektiv Opera Incognita zusammen eine Opernaufführung macht, dann wird die groß und ungewöhnlich, ein Ereignis ist garantiert.“
Süddeutsche Zeitung/ 4.September 2018/Egbert Tholl

„Lucretia mit Didos trauerumrandeten ´When I am laid in Earth´in den Tod gehen zu lassen, ist fast schon ein kleiner Geniestreich und sorgt in der berührenden Interpretation von Frauke Mayer für echte Gänsehautstimmung.“
Münchner Merkus/3. September 2018/Tobias Hell

„Die traditionelle Aufführung einer seltener gespielten Oper durch Wiedermann und Bartmann an einem ungewöhnlichen Ort im Spätsommer ist eine wichtige Farbe im Musik- und Theaterleben dieser Stadt. Und das möge auch so bleiben.“
Abendzeitung/3. September 2018/Robert Braunmüller

„In jeder Aufführung der Opera Incognita staunt man, was Ernst Bartmann mit seinen hier 13 Musikern aus den von ihm bearbeiteten Partituren herausholt.“
tz/3. September 2018/Beate Kayser

„Bei all dem ist das Damenbecken im Volksbad kein Ausstattungsgag, sondern das eigentliche Spielfeld der Weltgeschichte. Der Beckenrand bietet waghalsige Rennstrecken, das ganze Ambiente wird von changierenden Lichtreflexen bestimmt; von schwülerotischer Atmosphäre (etwa im kokonartig zugesponnenen Haus der Lukretia), von Vergewaltigungsphantasien unter Wasser.“
Bayerische Staatszeitung/7. September 2018/Uwe Mitsching

„Mit dem und einer genauso anstrengenden wir faszinierenden Aufführung war das Publikum sehr einverstanden.“
Nürnberger Nachrichten/3. Septmeber 2018/Uwe Mitsching

„Und in der Fähigkeit, den natürlichen Spielfluss gegebenenfalls in einen emotionalen Sturzbach zu verwandeln, liegt wohl ein Großteil des Erfolges von Andreas Wiedermann und seinen Mitstreitern begründet.“
Theaterkritiken München/Wolf Banitzki

„Das junge Sängerensemble und der kleine aber stimmstarke Chor vereinnahmen in den nahezu drei Stunden das Publikum.“
Opera Online/Helmut Pitsch

„Der Jubel war groß, als alles Klagen über den Liebestod der Lucretai und ihrer Doppelgängerin Dido ein Ende Hatte.“
tabularasamagazin/17.September 2018/Hans Gärtner


Besetzung und Mitwirkende

DARSTELLER

Junius + Aeneas Arnafjal, Herfinnur
Collatinus Berlad, Samuel Lawrence
Male Chorus Jimènez, Jorge
Bianca + 2nd Woman Fasoli, Vanessa
Lucretia + Dido Mayer, Frauke
Tarquinius Petsch, Torsten
Female Chorus Ritter, Carolin
Spirit Schumertl, Johanna
Lucia + Belinda + 1. Hexe Zwink, Franziska

CHOR

Anna Babl
Helmut Bayerer
Hedi Bäcker
Veronika Berner
Thomas Greimel
Susanne Brunner
Thomas Greinwald
Carolin Becker
Julia Dreisbach
Anna-Jemima Finzl
Ann-Christin Gritto
Stefan Hintzen
Arnold Holler
Martin Holzner
Lukas Huge
Laura Popp
Ingrid Rottler
Johanna Schumertl
Ursula Schwarz
Hanna Schwenkglenks
Martin Selmayr
Nina Skalitzky
Verena Skalitzky
Patrizia Steinhauser
Susanna Steinhauser
Sabrina Wagner
Pascal Wilfer

INSTRUMENTE

Horn Brusini, Stefano
Klavier+Continuo Döhring, Kristjan
Viola Dragovic, Sarah
Oboe Eglhuber, Lorenz
Schlagwerk Halbinger, Stephan
Fagott Jacobs, Hannah
Violine 1 Knapp, Julia
Cello Klaushofer, Julia
Flöte Klug, Vera
Klarinette Oder, Gabriele
Violine 2 Querleux, Joseph
Harfe Riedl, Marika
Kontrabass Weiskopf, Alexander

KOSTÜME & TECHNIK

Kostüme Kaip, Aylin
Technik/Licht Sutter, Jan-Robert
Requisite, Übertitel, Abendspielleitung Armansperger, Maria
Musikalische Assistenz Schumertl, Johanna
Design Plakat Empl, Anton
Design Programmheft Jackl, Misha