In der Strafkolonie

1924 jährt sich der Todestag von Franz Kafka zum 100. Mal. Grund genug, mit "In der Strafkolonie" eine der Meistererzählungen des grössten Literaten des 20. Jahrhunderts in einer kongenialen Opern-Adaption zur Aufführung zu bringen. Der Meister der Minimal Music Philip Glass hat mit seiner Vertonung für Streichquintett 2 Sänger eine unheimliche, hallluzinierende Klangkulisse für diese Geschichte geschaffen, die Kafkas surreale Phantasie über ein unmenschliches Bestrafungssystem zu einer virtuosen, gespenstischen Kammeroper macht. Der Lichthof des Münchner Justizpalastes wird zur spektakulären, wahrhaft "kafkaesken" Kulisse für diesen Opernabend der besonderen Art.


Premiere am 18.04.2024, weitere Aufführungen am 19.04.2024, 25.04.2024, 26.04.2024 und 27.04.2024  jeweils um 20:00 Uhr

Justizpalast, Prielmayerstr. 7, 80335 München

Kartenvorverkauf

Es ist zwingend erforderlich, dass alle Besucher einen gültigen Personalausweis beim Einlass vorzeigen.


Freundeskreis Opera Incognita e.V.

Wir haben den Freundeskreis Opera Incognita e.V. gegründet um den finanziellen Spielraum zu erweitern und eine kontinuierliche Planungssicherheit zu gewährleisten.

Werden Sie jetzt aktives oder förderndes Mitglied oder unterstützen Sie uns mit einer Spende


Unsere letzten Produktionen