La Clemenza di Tito

von Wolfgang Amadeus Mozart

Aufführung

 08.09.2012, 15.09.2012

Zirkus-Krone-Bau, München

Kritiken

„Wiedermann beschreitet mit seiner Truppe Opera Incognita seit längerem einen Sonderweg in der Opernregie.“
Egbert Tholl/Süddeutsche Zeitung/13. September 2012

„Und wo sein Zirkus nicht nach Menschen, Tiere, Sensationen riecht, sondern nach Roncalli duftet, gelingt auch reinste Poesie.“
Markus Thiel/Münchner Merkur/10. September 2012

„Und Mozart, der ewig elastische Seelenseismograph, fügt sich mit all seiner tiefzielenden Leichtigkeit ziemlich lässig in die Manege.“
Christa Sigg/Abendzeitung/10. September 2012

„Die Sänger hatten von Anfang an nicht nur durch Körper-, sondern auch Vokalkunststücke überzeugt. Allen voran Reinhild Buchmayer…, die von Leidenschaften zerfressene Nam Young Kim…, der auch stimmlich milde Tenor Hui Jin. Auch Carolin Ritter, Katharina Ruckgaber oder Torsten Petsch kann man an diesem Wochenende noch einmal wunderschön singend und perfekt jonglierend erleben.“
Uwe Mitsching/Bayerische Staatszeitung/14. September 2012

„..Fülle an aufeinander folgenden Bildern, die ganz zu Recht häufig Zwischenapplaus bekamen.“
Michael Scheiner/Mittelbayerische Zeitung/12. September 2012

„Das ausgezeichnete Mini-Orchester klingt gedämpft, aber transparent von der Bühne, Dirigent Ernst Bartmann hat den Mozart-Ton drauf und an zwei exponierten Stellen sehr wirkungsvolle Neu-Rezitative beigesteuert.“
Matthias Bieber/tz/13. September 2012

„Neben den Solisten verdient der kleine (19 Sänger) „große“ Chor ein Extralob, hat er doch nicht nur zu singen, sondern auch diverse sportliche Leistungen zu vollbringen.“
der neue merker/Jakobine Kempkens/10/2012

„Das Premierenpublikum ergötzte sich aufs Köstlichste.“
Landshuter Zeitung/Hans Gärtner/11. September 2012

„Andreas Wiedermann et Ernst Bartmann nous ont à organisè une de ces soirées d´opera dignes de la Cour des Grands.“
Munich&Co/Luc Roger/09. September 2012